' Welcher Stadtteil ? - Inside Istanbul

Welcher Stadtteil ?

Unser Tipp

Wo schaut man nach Hotels wenn man in eine unbekannte Stadt reißt?  Richtig, in der Altstadt. In Istanbul trifft diese Bezeichnung für die Bezirke zwischen dem Stadteil Beyazit und Sirkeci zu. Wenn Mann oder Frau aber nicht gerade jeden Tag Pelzmäntel und Lederjacken kaufen will sollte diese Entscheidung vielleicht noch einmal überdacht werden. Ganz zu schweigen von den schlechten Möglichkeiten zu später Stunde gemütlich einen Snack zu sich zu nehmen gibt es noch einige Argumente, wie z.B. das in keinem Reiseführer erwähnte Rotlichtbezirkstreiben, die gegen eine Übernachtung in diesem Bezirk sprechen.

Bei den Preisen lohnt sich oft ein Vergleich oder ein Anruf bei dem Hotel selbst,

Unser TIPP, geht ganz klar in Richtung Taksim bzw. dem Bezirk Beyoglu. Kommen wir zu dem Warum!?

1. Sehr gute Verkehrsanbindung

Vom Taksimplatz aus kommt man in nahezu jeden Teil von Istanbul. Auch der asiatische Teil ist über Land oder Wasser zu erreichen. Der Hafen von Kabatas aus dem auch Fähren zu den Prinselinsel auslaufen kann schnell über die alte Bergbahn erreicht werden. Wer nicht ohne die Altstadt leben kann der kann auch von hier mit nahezu jedem Verkehrsmittel dort hingelangen.

2. Große Auswahl an Essenmöglichkeiten

Die Vielfalt die man hier an kullinarischem geboten bekommt ist ungluablich. Egal ob  Vegetarier, Fastfood Junkie oder 3 Sterne Gourmets, es ist für jeden was dabei.

 

3. Aufregende  Seitengassen

Wer sich die Mühe macht und traut wird in den Seitengassen von Beyoglu das wahre Istanbul entdecken. Kleine Restaurants mit Hausmanskost, eine alte Schumacherrei oder viele Galerien gibt es in den Gassen von Beyoglu zu entdecken. Ein weiteres Highlight sind die vielen Gebäude im Jugendstil.

Taksim-Gassen-alte-bauten

Istanbul Seitengassen

Altstadt

Die meißte Zeit verbringen Istanbul Reisende in der Altstadt von Istanbul. Das Zentrum der Altstadt ist das Gebiet rund um die Sultan Ahmet Moschee. Hier befinden sich unter anderem auch die Hagia Sophia, der Topkapi Palast und der Bazaar. Wer nur für ein Wochenende da ist und einen reinen Kulturtripp im Sinn hat ist hier gut untergebracht. Wer das heutige Istanbul näher kennenlernen möchte und auch Abends die Stadt erkunden möchte, sollte sich seine Unterkunft lieber rund um den Bezirk Beyoglu suchen.  Wer trotzdem lieber in der Altstadt übernachten will sollte sich ein Hotel nördlich der Sultan Ahmet Moschee suchen. Aksaray liegt westlich der Moschee und sollte trotz der viel versprechenden Hotelnahmen gemieden werden. Zur später Stunde entwickelt sich diese Textilhochburg für Großhändler zu einem sehr unschönen Bezirk.

Hotels gibt es in dieser Zentralen Lage wie chon erwähnt viele. Auch wenn einige Häuser Modernisierungsarbeiten in Gang gebracht haben konnte der Standart aus dem Bezirk Taksim und Besiktas nicht erreicht werden.

Flughafen Nähe

Da ein Großteil der Industrie und die Messe sich in Flughafennähe befinden, bietet sich dieser Bezirk auch für alle die Geschäftlich in Istanbul sind, als Übernachtungsort an. Gerade in letzter Zeit entstehen rund um den Flughafen, auf Grund der Wirtschaftlichen Entwicklung der Region, viele neue Hotels.

Wer Geschäftlich in Istanbul ist sollte bei seiner Entscheidung für ein Hotel das hohe Verkehrsaufkommen mit in seine Kriterienliste aufnehmen.  Wer das nicht tut wird schnell erfahren warum türkische Geschäftsleute oft zu spät kommen.